Discussion:
Deutsches Sorge"recht"
(zu alt für eine Antwort)
W. H. Greiner
2009-03-29 19:30:04 UTC
Permalink
Raw Message
Unter

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,615905,00.html

gibts mal wieder eine Rührstory über eine ach so tapfere Mutter.

Hätte der Vater in gleicher Situation genauso gehandelt, dann wäre er
als stinknormaler Verbrecher abgeurteilt worden, anstatt letztendlich
auch noch als Lohn das Sorgerecht für die jahrelang in der Illegalität
herumgeschleiften Kinder zu kriegen.

Das deutsche Sorge"recht" schreit nach wie vor zum Himmel.

Gruß, Wally
Wolfgang Eckle
2009-03-30 10:25:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by W. H. Greiner
Unter
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,615905,00.html
gibts mal wieder eine Rührstory über eine ach so tapfere Mutter.
Hätte der Vater in gleicher Situation genauso gehandelt, dann wäre er
als stinknormaler Verbrecher abgeurteilt worden, anstatt letztendlich
auch noch als Lohn das Sorgerecht für die jahrelang in der Illegalität
herumgeschleiften Kinder zu kriegen.
Das deutsche Sorge"recht" schreit nach wie vor zum Himmel.
'Sorge' war hier eher überflüssig.

Das gesamte deutsche 'Recht' stellt seit Jahrzehnten allenfalls noch
eine Karikatur seiner selbst dar, indem es Arbeiter und einfache
Angestellte regelmäßig bis an den Abgrund des Ruins (oder noch weiter)
treibt, Vielverdiener jedoch allenfalls zu einem Gähnen zu bewegen vermag.


Wolfgang
--
Post by W. H. Greiner
Ich bin hier der einzige ehrliche weit und breit.
Arne Luft in de.soc.wirtschaft,de.soc.verkehr,de.soc.umwelt
am 31. Dez. 2008, MID: <***@4ax.com>
Loading...