Discussion:
Mutter quält Sohn mit Verlassensangst - Was tun?
(zu alt für eine Antwort)
v***@spamgourmet.com
2009-03-25 16:35:03 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo zusammen, hier ein kurzer Einblick in die Ereignisse der letzten
Tage:

-Ich erhalte eine Mail das ich mir Gedanken machen solle wann mein
Sohn bei mir einziehen kann.
-Ich soll nicht zurückrufen, sondern nur mitteilen wann wir das beim
JA festmachen.
-lt. Mail ist Sohn damit nicht einverstanden
-Sie schreibt das sie kurz vorm Alkoholismus steht, nicht mehr gewillt
ist alles alleine zu tragen und
sich anhören muss das bei mir alles super ist. Sie wäre auch noch
jemand und muss auch mal
etwas für sich anschaffen, das aber unter den gegebenen Umständen
nicht geht.
-ich sage ich werde mich schlau machen und mich melden
-sie stellt gleich die bedingungen klar
-ich rufe meinen sohn an, er bekommt kein wort raus
-einen Tag später informiere ich mich beim JA und gebe ihr grünes
Licht für den Termin
-darauf heisst es: nachdem mein sohn 3 Tage bitterlich geweint hat,
sie ihn vorerst doch
bei sich behält. sie mache nun einen termin beim JA um wesentliches
zu regeln (was mich betrifft)
und will das ich das mache was sie will sonst überlegt sie sich das
doch anders.
-das lehne ich dann ab, da alles geregelt ist

Fakt ist das mein Sohn nun sämtliches Vertrauen in die Mutter verloren
hat und täglich damit rechnet das
sie ihn rauswirft. Er wird sich jetzt bemühen ihre "Liebe"
zurückzugewinnen und sich zu ihrem Skaven machen.
Ich habe nun einen Termin beim JA (für mich alleine) beantragt um mich
da beraten zu lassen, aber da ich
eh schon schlechte Erfahrungen dort gemacht habe, glaube ich das
nichts bringen wird.
Weiss jemand Rat oder hat ähnliche Erfahrungen?

Danke und Gruß
PB
Wolfgang Eckle
2009-03-25 20:10:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by v***@spamgourmet.com
Hallo zusammen, hier ein kurzer Einblick in die Ereignisse der letzten
-Ich erhalte eine Mail das ich mir Gedanken machen solle wann mein
Sohn bei mir einziehen kann.
-Ich soll nicht zurückrufen, sondern nur mitteilen wann wir das beim
JA festmachen.
-lt. Mail ist Sohn damit nicht einverstanden
-Sie schreibt das sie kurz vorm Alkoholismus steht, nicht mehr gewillt
ist alles alleine zu tragen und
sich anhören muss das bei mir alles super ist. Sie wäre auch noch
jemand und muss auch mal
etwas für sich anschaffen, das aber unter den gegebenen Umständen
nicht geht.
-ich sage ich werde mich schlau machen und mich melden
-sie stellt gleich die bedingungen klar
-ich rufe meinen sohn an, er bekommt kein wort raus
-einen Tag später informiere ich mich beim JA und gebe ihr grünes
Licht für den Termin
-darauf heisst es: nachdem mein sohn 3 Tage bitterlich geweint hat,
sie ihn vorerst doch
bei sich behält. sie mache nun einen termin beim JA um wesentliches
zu regeln (was mich betrifft)
und will das ich das mache was sie will sonst überlegt sie sich das
doch anders.
-das lehne ich dann ab, da alles geregelt ist
Fakt ist das mein Sohn nun sämtliches Vertrauen in die Mutter verloren
hat und täglich damit rechnet das
sie ihn rauswirft. Er wird sich jetzt bemühen ihre "Liebe"
zurückzugewinnen und sich zu ihrem Skaven machen.
Ich habe nun einen Termin beim JA (für mich alleine) beantragt um mich
da beraten zu lassen, aber da ich
eh schon schlechte Erfahrungen dort gemacht habe, glaube ich das
nichts bringen wird.
Weiss jemand Rat oder hat ähnliche Erfahrungen?
Wo ihn schon seine Mutter hängen lässt, braucht er dich umso mehr!

Lass dich bei einem Familienanwalt oder bei einer
Selbsthilfeorganisation beraten, aber unter keinen Umständen beim JA.
Es sei denn, du möchtest deinen Sohn im Heim wieder finden....

Offene Fragen gibt es reichlich:
Habt ihr gemeinsames Sorgerecht?
Getrennt, geschieden, or what?
Ähnliche Vorfälle in der Vergangenheit?
Wie alt ist dein Sohn?
Wo wohnst du?
(etc. pp.)

Meine Reply-Adresse ist gültig, zögere nicht!


Wolfgang
--
Post by v***@spamgourmet.com
Ich bin hier der einzige ehrliche weit und breit.
Arne Luft in de.soc.wirtschaft,de.soc.verkehr,de.soc.umwelt
am 31. Dez. 2008, MID: <***@4ax.com>
elwu
2009-03-25 21:05:04 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 25 Mar 2009 16:35:03 +0000 (UTC),
Post by v***@spamgourmet.com
Weiss jemand Rat oder hat ähnliche Erfahrungen?
Hallo,

da fehlt buchstäblich jede Information, die nötig ist. Wie alt ist das
Kind und wie ist das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht geregelt?
Wie groß ist die Entfernung? Ist ein und dasselbe JA zuständig oder
zwei verschiedene? Kannst du deinen Sohn denn bei dir aufnehmen und
betreuen? Gibt es eine Regelung zum Unterhalt? Wie ist der 'Umgang'
geregelt und gelebt, seit wann?

FaktenFaktenFakten, Mann!

/elwu
--
GUS#0 RRR#999 CTD#0 WTS#9 FB#0 DLISUGC#99
v***@spamgourmet.com
2009-03-25 22:00:09 UTC
Permalink
Raw Message
Also wir haben die gemeinsame Sorge,
leben getrennt, waren nie verheiratet
ja, so einen Anfall hatte sie schonmal vor jahren
mein Sohn ist 11 Jahre
der Aufenthalt ist nicht geregelt, er lebt bei ihr
und kommt alle 2 wochen zu mir und das schon seit 10 jahren
es ist nur das JA zuständing wo der Kleine wohnt
Ja, ein Umzug zu mir wäre kein Problem
Die Unterhaltsregel ist einfach: ich zahle dynamisch

wieso könnte er im Heim landen wenn ich zum JA gehe?
ich habe bald einen termin dort
Wolfgang Eckle
2009-03-25 23:30:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo, wär nicht schlecht, wenn du zitieren würdest, worauf du dich in
deiner Antwort beziehst :).
Post by v***@spamgourmet.com
Also wir haben die gemeinsame Sorge,
Das ist schonmal positiv.
Post by v***@spamgourmet.com
leben getrennt, waren nie verheiratet
....was dann eher weniger so aussieht.
Post by v***@spamgourmet.com
ja, so einen Anfall hatte sie schonmal vor jahren
Aktenkundig irgendwo?
Post by v***@spamgourmet.com
mein Sohn ist 11 Jahre
der Aufenthalt ist nicht geregelt, er lebt bei ihr
und kommt alle 2 wochen zu mir und das schon seit 10 jahren
Hast du dich in der langen Zeit denn gar nicht sachkundig zu machen
versucht?
Post by v***@spamgourmet.com
es ist nur das JA zuständing wo der Kleine wohnt
Das ist immer so.
Post by v***@spamgourmet.com
Ja, ein Umzug zu mir wäre kein Problem
Und wie groß ist die Entfernung?
Post by v***@spamgourmet.com
Die Unterhaltsregel ist einfach: ich zahle dynamisch
Einfach? Naja.
Post by v***@spamgourmet.com
wieso könnte er im Heim landen wenn ich zum JA gehe?
Tausende von Gründen, von denen du in 10 Jahren einen ansehnlichen Teil
hättest im Netz schon finden können! Bist du jetzt aufgewacht ;)?
Post by v***@spamgourmet.com
ich habe bald einen termin dort
_Den_ würde ich erstmal sausen lassen!

Wenn du regelmäßig Unterhalt bezahlst, wirst du dir auch noch die 50 bis
100 Ocken für eine Beratung bei einem auf Familienrecht spezialisiertem
Rechtsanwalt abknapsen können. Manch RA macht das auch für lau, mehr als
100 sind unter Abzocke einzusortieren. Frage vorher!

Nimm *keine* Rechtsanwält*in* und du hast /halbwegs/ eine Gewähr dafür,
dass auch wirklich die Interessen deines Sohnes und deine eigenen
vertreten werden. Sei aber wachsam.

Die JAer sind berüchtigt dafür, sich einseitig zu positionieren.
Das mit dem Heim ist kein Horrorszenario, sondern leider allzu häufige
Realität.


Wolfgang
--
Post by v***@spamgourmet.com
Ich bin hier der einzige ehrliche weit und breit.
Arne Luft in de.soc.wirtschaft,de.soc.verkehr,de.soc.umwelt
am 31. Dez. 2008, MID: <***@4ax.com>
elwu
2009-03-25 23:35:03 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 25 Mar 2009 22:00:09 +0000 (UTC),
Post by v***@spamgourmet.com
Also wir haben die gemeinsame Sorge,
leben getrennt, waren nie verheiratet
ja, so einen Anfall hatte sie schonmal vor jahren
mein Sohn ist 11 Jahre
der Aufenthalt ist nicht geregelt, er lebt bei ihr
und kommt alle 2 wochen zu mir und das schon seit 10 jahren
es ist nur das JA zuständing wo der Kleine wohnt
Ja, ein Umzug zu mir wäre kein Problem
Die Unterhaltsregel ist einfach: ich zahle dynamisch
Sieht nicht schlecht aus. Es kommt nun vor allem darauf an, a) dass
sich der Bub bei dir gut/wohl fühlt und das auch -unbeeinflusst !!!-
mitteilt und b) du ganz souverän bist bzgl der Betreuung des Jungen.

Na dann. Hast du einen Anwalt involviert? Schon mal bei
www.vatersein.de gefragt?
Post by v***@spamgourmet.com
wieso könnte er im Heim landen wenn ich zum JA gehe?
Ständige Praxis bei vielen Kindesentzugsämtern.

/elwu

Loading...